Evangelische Kirchengemeinde Hiesfeld - leben & erleben

Geschichte

Die Anfänge der Evangelischen Kirchengemeinde Hiesfeld reichen zurück bis in das Jahr 1585. In den mehr als 400 Jahren hat die Kirchengemeinde viele Veränderungen erfahren und unterliegt auch weiterhin ständigen Veränderungsprozessen.

Die Kirchengemeinde Hiesfeld ist im Laufe der Jahre gewachsen und hat sich dabei den jeweiligen Herausforderungen ihrer Zeit gestellt. Sie wird dies auch weiterhin tun, denn sie versteht sich als Gemeinde von Christinnen und Christen, die aus ihrem Glauben an den in Jesus Christus Mensch gewordenen Gott, Verantwortung sowohl in der weltweiten Kirche Jesu Christi als auch in den verschiedenen gesellschaftlichen Bezügen wahrnimmt.

Siegel der Ev. Kirchengemeinde Hiesfeld

Ausgangspunkt allen gemeindlichen Lebens war und ist der Gottesdienst. Von ihm geht Kraft für den Alltag aus durch die Verkündigung der Nähe Gottes zu allen Menschen und Mitgeschöpfen.

Bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts kam die Gemeinde in der im 12. Jahrhundert im romanischen Stil erbauten Dorfkirche sonntags und an den hohen kirchlichen Fest- und Feiertagen zum Gottesdienst zusammen.

Größere gemeindliche Veranstaltungen konnten ab dem Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Evangelischen Gemeindehaus an der Kirchstraße stattfinden. Mitte der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts wurde dieses Gemeindehaus grundlegend umgebaut. Es entstand ein großes Gemeindezentrum mit vielen Räumlichkeiten für unterschiedliche Gemeindegruppen. Somit befinden sich im Gemeindehaus Kirchstraße ein Musikraum, ein Werkraum, ein Internetcafé, eine Begegnungsstätte, Jugendräume, verschiedene Gruppenräume und ein großer unterteilbarer Gemeindesaal.

Das Gemeindehaus an der Kirchstraße als großes und zentrales Gemeindezentrum neben dem Kindergarten und in der Nähe der Dorfkirche gelegen, wird von vielen kirchengemeindlichen Gruppen genutzt, ist durch zahlreiche Arbeitskreise stark frequentiert und beliebt als Ort der Begegnung nach dem Sonntagsgottesdienst und nach Beerdigungen.

In den folgenden Jahrzehnten wuchs die Gemeinde so stark an, dass in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts ein zweiter Pfarrbezirk eingerichtet werden konnte. Damit verbunden war die Errichtung eines Gemeindezentrums mit Gottesdienstraum an der Büngelerstraße. Hier finden seitdem sowohl jeden Sonntag als auch an den großen kirchlichen Festtagen Gottesdienste statt. Im Gemeindehaus Büngelerstraße haben viele Gruppen ihren Platz gefunden.

In dem im Jahr 1972 installierten 3. Pfarrbezirk gibt es seit dem Jahr 2001 einen weiteren Gemeinderaum. Dieser liegt unmittelbar an dem auf kircheneigenen Grund erbauten Seniorenwohnheim und Wohnkomplex mit Alten gerechten Wohnungen. Regelmäßig am 1. Samstag im Monat und an den großen kirchlichen Feiertagen finden auch hier Gottesdienste statt. Außerdem treffen sich in diesem Gemeinderaum, an der Kurt- Schumacher-Straße gelegen, unterschiedliche Gemeindegruppen.

Download
Der aktuelle Gemeindebrief:
leben & erleben
(PDF-Datei)
 

© 2006 by Evangelische Kirchengemeinde Hiesfeld | Impressum